Sachsen wählt! – Gedanken zur heutigen Landtagswahl

Heute ist es soweit: Brandenburg und Sachsen wählt den neuen Landtag. Nicht erst seit der Europawahl im Mai 2019 habe ich ein flaues Gefühl, wenn ich daran denke, wie das Ergebnis (schlimmsten Falls) ausgehen kann. Grund genug ein paar Gedanken aufzuschreiben, die mich die letzten Monate beschäftigten.

Nach der Europawahl und den Ergebnissen gerade im Osten der Republik, kam mir schlichtweg das Kotzen. Ich habe mich selbst wirklich oft hinterfragt, was wir hier eigentlich tun und ob man gegen Windmühlen kämpft und nie einen Sieg erringen kann?

Ich bin sicher nicht die Vorzeigeperson was Umwelt- und Klimaschutz, veganer Lifestyle usw. betrifft. Dennoch nehme ich das, was Forscher und Wissenschaftler sagen, ernst. Sie wissen doch was sie tun, sollten wir nicht ein wenig auf sie hören? So arbeite ich tatsächlich viel daran „meinen Fußabdruck“ hier zu verbessern & wenn das jeder einmal reflektieren und verändern würde, wie wäre die Prognose dann für unsere Welt?

Doch das allein sind ja nicht die Wahlkampfansagen der Parteien hier. Von hassschürenden Aussagen bis hin zu Satire findet man hier alles. Viele Personen sehen die großen Parteien als nicht wählbar an, was ich tatsächlich verstehen und nachvollziehen kann, ich habe viel geredet, viel diskutiert. Schlussendlich trifft jeder seine Wahl. Seid euch nur bitte bewusst, was ihr wählt. Es ist noch genug Zeit sich auf den Webseiten der Parteien zu informieren. Ihr seid doch schließlich Generation Internet, also nutzt es doch auch mal für sinnvolles und nicht um minütlich eure Likes auf Instagram zu checken.

Apropos Instagram: Ich habe an zwei Tagen eine Umfrage gemacht, um die Wahlbeteiligung abzufragen. Tatsächlich gehen hier im Schnitt 6% meiner Follower nicht wählen. Und gerade von einigen Menschen war ich tatsächlich irritiert und geschockt, da doch genau diese Menschen sich meist aufregen, dass sich nichts ändert. Wir haben das Wahlrecht und verdammt viel Glück, dass wir das haben. Also nutzt Eure Stimme, geht wählen, mit Bedacht und Reflektion. Wählt ihr nicht, wird eure Stimme einer größeren Partei angerechnet, wählt ihr ungültig, nicht. Ich möchte damit sagen, dass ihr selbst mit einer ungültigen Stimme mehr bewegt, als nicht wählen zu gehen. Das ist natürlich absolut keine Empfehlung! Aber ich kann verstehen, dass einige wirklich verzweifelt sind und absolut nicht wissen was sie machen sollen. Tatsächlich jedoch geht der Großteil heute wählen, bzw. hat, wie ich, schon via Briefwahl gewählt. Und das ist wirklich gut.

Doch was wählen wir hier überhaupt? Die Landtagswahl wird von uns für die kommenden fünf Jahre gewählt. Der Landtag selbst wählt u.a. dann unseren Ministerpräsidenten. Wichtige Aufgaben sind Gesetzgebung (und Entwürfe) und die Kontrolle der Regierungsarbeit. Somit kann er wichtige Entscheidungen im kulturellen Bereich, Schul- und Bildungspolitik sowie Medienpolitik treffen. Außerdem entscheidet der Landtag über den Landeshaushalt, sprich Einnahmen und Ausgaben und deren Verwendung. (Quelle hierzu: Sächsischer Landtag)

Vielleicht ist Euch aufgefallen, das ich keine einzige Partei erwähnt habe. Das mache ich bewusst so, denn ihr habt die Wahl! Nutzt Eure Stimme, denn das macht die Demokratie aus. Stellt Euch nur vor wie die Welt ohne sie aussehen würde.

Der Beitrag beinhaltet meine persönliche Meinung und soll keinerlei politische Wertung vornehmen. Dennoch gilt für jetzt, für früher, für unsere Zukunft: Nazis sind kacke!

Ich wähle: #Freiheit #Weltoffenheit und #Umweltschutz.

And always: Choose Love. ❤️