9 TIPPS FÜR EUREN BALI URLAUB

Hier schreibe ich euch ein paar Tipps auf, die Euch den Bali Urlaub erleichtern. Einen ausführlichen Bericht über meine erste Bali Reise gibt es hier. Also los gehts!

TIPP #1 – NEBENSAISON

Bucht Euren Urlaub möglichst in der Nebensaison. Das ist nicht nur günstiger, sondern schont auch das Nervenkostüm. Denn der Straßenverkehr in Bali ist eine richtige Prüfung für den Geduldsfaden und selbst in der Nebensaison noch schrecklich genug.

TIPP #2 – TOURGUIDE

Wenn ihr keinen Tourguide von Freunden, die bereits mal in Bali waren bekommen habt, stöbert durch Get-a-Guide und TripAdvisor. Anhand der Bewertungen lässt sich hier ganz gut erkennen, wer gut ist, wer nicht. Aber auch die Erfahrung zählt. Macht es wie wir und bucht erstmal eine Tour und wenn es passt fragt nach weiteren Terminen direkt beim Guide. So haben wir uns von unseren ersten Guide getrennt und der zweite war dann einfach um Welten besser! 🙂

TIPP #3 – GELD WECHSELN

Ihr müsst nicht unbedingt vorher Geld wechseln, aber es schadet nicht den Wechselkurs im Auge zu behalten. Ich habe z.B. erst am Flughafen in Bali gewechselt (draußen, nicht im Flughafen), denn da war der Kurs wirklich sehr gut! Danach hatten wir nur nochmal in der Bali Collection (Touri Einkaufszentrum in Nusa Dua) getauscht und einmal im Hotel. Alles zu humanen Kursen. Diverse Reiseführer raten von den Moneychangern am Straßenrand etc ab (verständlich).

TIPP #4 – ESSEN

Das Essen in den sogenannten Wagungs ist wesentlich günstiger (3,4 Euro) als in richtigen Restaurants, die vom Tourismus leben. Wer also landestypisch essen möchte, ist hier gut aufgehoben. Und unbedingt die gebackenen Bananen mit Palmzucker probieren! Himmlisch! 🙂

TIPP #5 – UNTERKUNFT

Wer nicht wie wir in einem Hotel unterkommen will findet garantiert auf AirBnB seine perfekte Unterkunft für Bali und das für Eurer Budget!

TIPP #6 – HANDELN

Egal ob am Souvenir-Stand an der Straße oder auf dem Markt: Lernt zu handeln! Prägt Euch dabei eine ungefähre Umrechnungszahl ein. Dann merkt ihr wie unverschämt hoch manche Händler einsteigen und glaubt mir, egal was ihr sagt, sie kommen euch plötzlich massiv entgegen! Ich weiß noch auf einem Markt für eine Schale Erdbeeren sollten wir 500.000 Rupiah zahlen (das waren über 30 Euro!). Schlussendlich haben wir nur ein Millibruchteil bezahlt 😉

Tipps-Bali
(c) vandesei.com

TIPP #7 – INSTAGRAM

Nutzt Social Media für Eure Vorbereitung. Natürlich ist es schwer, zu wissen wo die schönsten Ecken in Bali sind oder was Euch eigentlich gar nicht interessiert. Bitte beachtet, dass solche Bilder meist geschönt sind, jedoch war das tatsächlich auch unsere Methode. Wir haben gute Fotos (Wasserfälle, Strände, Tempel, etc.) abgespeichert und dann besprochen was wir unbedingt sehen wollen. Unser Guide hat dann daraus Touren gestrickt. Ich habe hier einmal ein paar Bali-Accounts zusammengefasst:

TIPP #8 – YOGA & MASSAGE

Viele Hotels bieten YOGA kostenlos an und Massagen gegen das übliche Kleingeld (preislich ein normales Niveau wie in Deutschland). Wenn ihr jedoch aus der Hotelanlage und den Touristengebieten geht, könnt ihr dabei echtes Geld sparen. Also Augen auf und vergleichen.

TIPP #9 – RECHERCHE

Nutzt neben Social Media auch unbedingt Blogs und andere Webseiten. Hier schreiben Menschen/Urlauber und auch Einheimische über ihre Erfahrungen in Bali. Teilweise wird auch alles sehr kritisch beurteilt was Euch hilft einzuschätzen, was zu tun ist. Hier nur ein paar Links für Euch:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.