Vorsätze für das neue Jahr: Sport ist Mord?

Vorsätze 2017

Werbung*

Oh man, kennt ihr das, ihr nehmt Euch für das neue Jahr so viele Dinge vor, die ihr unmöglich schaffen könnt? Wie viele sich wohl gerade in diesen Tagen bei einem Fitnessstudio anmelden, um dann nach ein paar Wochen wieder alles hinzuschmeißen. Setzt Euch realistische Ziele und vor allem machbare. Tatsächlich ist mehr Sport und Bewegung auf Platz 3 der Vorsätze für 2017. Davor liegen auf Platz 1 Stress vermeiden oder abbauen und auf Platz 2 mehr Zeit mit der Familie. Okay, klingt alles ziemlich vernünftig. Findet ihr Euch hier wieder?

Bereits zum Ende 2016 hin, habe ich meinen Schweinehund bekämpft und mich tatsächlich 1-2 mal zum Sport motiviert. Allerdings hasse ich diese Jahreszeit so sehr, sie ist so deprimierend, dass mir die Motivation echt schwer fällt. Daher habe ich mir 2017 das Ziel gesetzt, wenigstens mehr Sport als 2016 zu machen, denn 2016 habe ich es echt schleifen lassen. Aber wie ihr wisst, habe ich bereits ganz gute Erfolge mit Sport erreicht, lest dazu z.B. diesen Beitrag: 30 Days Shred – Jillian Michaels. Damit werde ich also 2017 wieder beginnen.

Dazu passte, dass mir Fabletics eine kleine Kooperation anbot. Ich habe schon viel von Fabletics gehört und ich mag Kate Hudson, die Co-Founder der Marke ist. Abgeschreckt hat mich bisher nur das Preismodell. Umso mehr freut mich, dass ich für Euch und für mich Fabletics einmal testen darf.

Für mich ist der Kauf neuer Sportklamotten immer so eine kleine Zusatzmotivation. Ist das bei Euch ähnlich? Ich kann nicht sagen warum, aber in neuen Klamotten trainiert es sich immer einfacher, jetzt wo man sie sich quasi schon zugelegt hat. 😀

Ich entschied mich also für ein Outfit, bestehend aus Tanktop und Leggings.

Fabletics

Okay, die Farbe auf dem Bild ist 1:1 die von dem Top. Eigentlich mag ich die überhaupt nicht. Ich bin halt nicht so typisch Mädchen, wo alles Pink und Rosa sein muss. Ich bin eher so die Rockgöre, Hauptsache Schwarz. 😀

Allerdings habe ich die Kooperation zum Ende des Monats durchgeführt, konnte mir im Shop ein Outfit auswählen. Hier kommen wir zu einem Punkt der mich stört, am Ende des Monats sind kaum noch Outfits übrig, bzw. auch nur in den unmöglichsten Größen. Es gilt also zu beachten: Wer zu erst kommt, malt zu erst und hat die größte Auswahl. Aber für jeden neuen Monat kommen auch ein paar neue Outfits dazu, was ich wirklich gut finde.

 

FABLETICS PREISMODELL

Tja und wie läuft das nun mit dem Preismodell? Ich versuche es Euch einmal mit meinen Worten zu erklären. Bestellt ihr 1, 2 Mal Klamotten bei Fabletics gilt für Euch der Basic-Preis. Dieser ist meines Erachtens aber viel zu teuer. Um uns zu locken bietet Fabletics also einen vergünstigten VIP Preis an. Dieser ist schon mal wesentlich billiger, als der Basic Preis (fast die Hälfte). Doch beachtet! Hierzu müsst ihr bei Fabletics (ähnlich wie bei Justfab) eine VIP Mitgliedschaft abschließen. Das bedeutet jeden Monat fallen Kosten von ca. 49,95 Euro an. Es steht Euch frei jeden Monat Klamotten zu kaufen, aber der Credit wird abgezogen und Eurem Benutzerkonto für den nächsten Kauf gut geschrieben. Lohnt sich also eine VIP Mitgliedschaft? Das muss wohl jeder selbst entscheiden. Für Vollblut-Sportler sicher eine Überlegung wert, für mich auf Dauer aber wohl nicht. Man hat ja nicht vor ein ganzes Sammelsurium an Sportklamotten auf zu bauen. Oder doch?

 

FUNKTIONALITÄT DES TEST-OUTFITS

Wie oben erwähnt bestand mein Outfit aus Tanktop und Leggings.

Fabletics

Die Artikel haben wirklich eine super Qualität, das möchte man bei den Anblick an den Basic-Preis aber auch erwarten. 😀 Das Top finde ich nicht so schön, es ist einen Tick zu groß und rutscht bei meinen Übungen immer wieder hoch und man ist nur an rumzuppeln. Allerdings bin ich total überzeugt von der Leggings. Kleine Details und kleine Taschen für einen einzelnen Schlüssel oder ein bisschen Geld, um auch der Jogging-Runde auch mal am Kiosk eine Ration Wasser zu sichern. Bei den Übungen die ich gemacht habe (Cardio / Kraft und ABS), hat die Leggings vollkommen unterstützend gewirkt, rutschte nicht wie andere einfach etwas nach unten/oben und hielt alles da wo es hingehört. Es ist wirklich sehr angenehm mit dieser Hose zu trainieren. Wenn es wieder etwas heller wird, teste ich sie auch mal beim Joggen. 🙂

 

#FABLETICS21

Aktuell bietet Fabletics noch eine kleine Aktion an, um die Vorsätze fürs neue Jahr auch durchzuhalten. Unter #Fabletics21 könnt ihr zwischen vier 21-Tage Challenges wählen: Lauf, Gesund essen, Flacher Bauch oder Meditation. Nützliche Tipps, Kontakte zu Trainer findet ihr hier, aber auch einen Workout Plan. Das finde ich persönlich wirklich klasse, denn wenn eine Community mitmacht wird man immer zusätzlich gepusht. Vielleicht mache ich die Meditations- oder die flacher Bauch-Challenge mit. Was haltet ihr von solchen Challenges?

 

Habt ihr Erfahrungen mit Fabletics? Oder Fragen? Dann immer her damit! Ich bin sehr gespannt.

 

*Der Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Fabletics.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s