LETS WATCH: SNEAK PREVIEW #KW51

Universal Pictures International Germany GmbH

Foto: Universal Pictures International Germany GmbH

Am Montag war endlich wieder CineSneak Time für mich. Trotz dem vorweihnachtlichen Stress kamen meine Freundin und ich dazu. 🙂 Nach einem wirklich skurrilen Vorspann (absoluter Respekt an die Darsteller!) flimmerte dann der Filmtitel über die Leinwand: „Nocturnal Animals“ – Ab 22. Dezember 2016 im Kino!

Und das Beste: Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle. Nach meinen Erfahrungen sind seine Filme sehr sneak-tauglich (lest hier meine Einschätzung zu Demolition), von daher schon mal ein gutes Omen für mich.

Jake Gyllenhaal spielt Edward Sheffield, den Ex-Mann von Susan (Amy Adams), der ihr ein unveröffentlichtes Manuskript seines ersten Buches zusandte. Susan die mehr oder weniger unglücklich mit Walker Morrow (Armie Hammer) verheiratet ist, hat wohl schon vor einiger Zeit hingenommen, dass ihr Mann das mit der Treue nicht so ernst nimmt. Sie hat Schlafprobleme und wirkt sehr, sehr unglücklich. Als ihr Mann sie erneut für ein Wochenende voller „Arbeit“ allein lässt, nimmt sie sich die Zeit und liest das Manuskript. Doch was sie in dem ihr gewidmeten Buch liest, hätte Susan wohl nicht erwartet. Brutal, niederschmetternd und aus der Sicht des Familienvaters Tony Hasting, erzählt das Buch die Geschichte eines Urlaubs, der unerwartet endete: Dunkler Highway, dunkle Gestalten in Autos – die offensichtlich auf Ärger aus sind. Nach einem Unfall und mehrfacher Auseinandersetzungen bzw. Übergriffen, schaffen es die Kriminellen Tony’s Frau und Tochter zu entführen, sie zu vergewaltigen und anschließend umzubringen. – Okay, das ist harter Tobak. Zumindest für mich. Wenn ihr wissen wollt, wie das ganze ausgeht, ob er die Täter findet und hinter Gittern bringt, schaut Euch unbedingt diesen Film an.

Ich kann nur sagen: Ich fühlte mich so in den Film gezogen, wie es nur selten vorkommt. Die Geschichte hat Regisseur Tom Ford (A Single Man) so intensiv erzählt, dass man versteht warum hier drei Golden Globe Nominierungen warten. Jake Gyllenhaal überzeugt mit Amy Adams auf voller Linie. Die Hintergründe für den Film lieferte der Roman „Tony & Susan“ von Austin Wright. Ford arrangierte es zu einer Art Geschichte-in-der-Geschichte.

Und natürlich wie ihr es gewohnt seid, gibt es noch einen Trailer für Euch. Lasst mich wissen, wie ihr den Film fandet.

Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen.

Advertisements

One thought on “LETS WATCH: SNEAK PREVIEW #KW51

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s