EINFACH MAL MACHEN – MEINE LECKERE KÜRBISSUPPE

Franzi's Kürbissuppe

Es ist kalt, man friert, kuschelt sich in seine Decke ein und hat Hunger. Kalte Füße und kalte Hände kenne ich nur zu gut! Was liegt da also näher als sich eine Suppe zu kochen um sich von Innen zu wärmen? 😉 Damit diese zur Jahreszeit passt, habe ich mich für eine Kürbissuppe entschieden. Ich sollte erwähnen, dass dies meine erste Kürbissuppe jemals ist. Ich kenne die Grundbestandteile, es gibt aber so viele Rezepte für eine Kürbissuppe im Netz, dass man förmlich an dem Wirrwarr erstickt. Also dachte ich mir: Selbst ist die Frau, einfach mal machen!

Und das benötigt ihr für eine Kürbissuppe ala vandesei:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Glas Gemüsebrühe (400 ml)
  • 2 Kartoffeln
  • 1-2 Schalotten
  • 1-2 Möhren
  • Schmand / Kokosmilch
  • Gewürze (Salz/Pfeffer/Curry)
  • Kräuter (Koriander/Petersilie)

Franzi's Kürbissuppe - Zutaten

Zuerst habe ich die Schalotten angeschwitzt (angebraten) bis sie schön goldbraun waren. Nebenbei habe ich mit dem störrischen Hokkaido-Kürbis gekämpft und ihn ausgehöhlt und in seine Einzelteile zerlegt. Die Einzelteile kommen dann ab in den Topf.

Hinweis: Bei einem Hokkaido-Kürbis kann die Schale dran bleiben. – So erspart man sich eine Menge Arbeit!

Dann folgen Kartoffeln und Möhren nach Bedarf. – Und die Kräuter und Gewürze nicht vergessen. Das Ganze dann etwas vor sich hin köcheln lassen.

Franzi's Kürbissuppe

Nachdem sich am Boden des Topfes ein bisschen Grund gebildet hat und etwas Sud entstanden ist, kann etwas Gemüsebrühe hinzu gegeben werden. Das Ganze muss jetzt etwas köcheln. Immer wieder etwas Brühe dazu geben. Ist der Kürbis weich kann nach Belieben Schmand und/oder Kokosmilch zum verfeinern der Konsistenz benutzt werden. Ich habe beides verwendet, allerdings in Maßen und nicht in Massen. Dann fehlt noch der letzte Schritt: Pürieren! Holt den Stabmixer raus und zeigt es dem Kürbis. Am Ende sollte das Ganze in etwa so aussehen:

Franzi's Kürbissuppe

Ich muss sagen, für meine erste Kürbissuppe, schmeckt diese wirklich lecker! Gerade das Curry passt wirklich super zum Kürbis und gibt dem Ganzen eine besondere Note. Auch von den ersten Testobjekten gab es nur positives Feedback. Deswegen teile ich gerne mein Oh-ich-mach-einfach-Mal-Rezept mit Euch.

Advertisements

7 Kommentare zu „EINFACH MAL MACHEN – MEINE LECKERE KÜRBISSUPPE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s