LETS WATCH: SNEAK PREVIEW #KW34

Foto: Studiocanal GmbH Filmverleih

Foto: Studiocanal GmbH Filmverleih

Immer wieder montags, zumindest etwas häufiger :P, steht die Cinesneak an. Dieses Mal liefen keine Trailer, der Film startete direkt. Bist du Watcher oder Player? – Es lief der Film „Nerve“ – ab 8. September 2016 im Kino!

Der Film beruht auf dem Jugendbuch „Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen“  von Jeanne Ryan. Das Duo der Regie Henry Joost und Ariel Schulman arbeitete bereits für Paranormal Activity 3 + 4 zusammen. Wie sieht solch eine Kombination also aus? Ganz gut meiner Meinung nach. Vee (Emma Roberts) ist das graue Mäuschen der Highschool, schüchtern, in sich gekehrt, Fotografin und von ihrem Schwarm hat sie ein Korb kassiert. Somit haben wir die typische Jugendgeschichte. Im Internet macht das Spiel „Nerve“ die Runde, ihre beste Freundin Sydney (Emily Meade) spielt hier schon fleißig mit. Nach einem Streit der Freundinnen entscheidet sich auch Vee „Nerve“ zu spielen. Sie will über ihren Schatten springen und nicht ständig im Schatten ihrer Freundin stehen.

Was würdet ihr tun, wenn euch jemand Geld bietet, damit ihr etwas verrücktes macht? Oder wärt ihr Watcher, die sich die Challenges ausdenken? Was wäre Euer Part, seid ihr Watcher oder Player?

Nach einigen Challenges, die zwar Überwindung kosten, aber man sie einfach wegen des Nervenkitzels macht (z.B: Küsse einen fremden für 5 Sekunden), wird es zunehmend immer spannender und aufregender. Ziel ist es im Finale zu stehen, die meisten Watcher zu haben, gewinnst du deine letzte Challenge gehört dir alles. Aber so einfach geht das natürlich nicht im Film. 😉

Bei einer Kuss-Challenge lernt Vee den „Nerve Player“ Ian (Dave Franco) kennen. Ab sofort bekommen sie von den Watchern nur noch Challenges zusammen. Würdest du dich auf ein Motorrad setzen, 60 Meilen/h fahren und der Fahrer hat verbundene Augen?

Die Geschichte nimmt nach einen erneuten Streit auf einer Party eine dramatische Wendung. Vee verliert augenscheinlich ihre beste Freundin Sydney, aber auch ihren besten Freund, der als kleiner Nerd und Hacker dargestellt wird.  Vee will Nerve verraten, der Polizei alles sagen, die Challenges werden ihr zu krass. Doch das sieht Nerve nicht gern… sie wird von einem weiteren Player niedergeschlagen, wacht am Hafen in einem Frachtcontainer auf. Ian taucht auf, erklärt ihr den Angst der Lage. Denn wer „Nerve“ verrät (wie im Jahr zuvor er selbst und der weitere Player, der Vee zusammenschlug), verliert alles. Du bist Gefangener des Spiels und kannst nur mit einem Sieg dein normales Leben wieder erlangen. Vee schmiedet einen Plan, natürlich sind ihre besten Freunde da wieder involviert. Das Ende werde ich natürlich nicht verraten, aber soviel: Im Kino war eine ganze Zeit lang Totenstille.

Für alle die das nochmal etwas visueller brauchen, hier gibt es den Trailer:

Fazit: Ein Jugendfilm der wirklich gut umgesetzt wurde. Wie abhängig bist du von deinem Smartphone? Oder dem Internet? Oder einem Spiele-Hype? „Nerve“ zeigt, dass dies eine regelrechte Sucht werden kann. Ein unterhaltsamer Thriller, nicht nur für die Jugend. Die „Variety“ lässt in der eigenen Filmkritik etwas verlauten, wobei ich nur zustimmen kann und damit den Beitrag auch abschließen möchte.

„Man kann schwer aufhören, zuzuschauen, selbst wenn man weiß, dass man manipuliert wird.“

Meine Bewertung 4 von 5 Sternen.

Advertisements

2 Kommentare zu „LETS WATCH: SNEAK PREVIEW #KW34

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s