LETS WATCH: SNEAK PREVIEW #KW29

Collide (Universum Film)

Nach zwei Wochen Abstinenz ging es am Montag wieder Mal zur Sneak Preview in den Cinestar. Die Sneak-Gang wird immer größer und das Ganze ein kleines, tolles Ritual. Komisch war nur, dass man keine Tickets vorab reservieren konnte, ob das am Film lag? Oder einfach nur techn. Probleme?

Der Vorhang ging auf, alle Produktionsfirmen wurden eingeblendet und nach gefühlten 15614 Logos dann der Filmtitel: Collide – Ab 4. August 2016 im Kino!

Der Film spielt in Deutschland, genauer gesagt in Köln (lag wohl an der Mitfinanzierung deutscher Produktionsfirmen). Zwei Amerikaner Casey (Nicholas Hoult, bekannt aus „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“) und Juliette (Felicity Jones, bekannt aus „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“) lernen sich in einem Kölner Club kennen.  – Ich hab echt lange überlegt welcher Club das in Köln sein sollte, immer wieder fiel mir das Odonien ein. Ob es genau das ist kann ich aber nicht sagen, vielleicht wurde die Location auch extra für den Film inszeniert. Casey hat ernsthaftes Interesse an Juliette und schmeißt die Arbeit beim durchgeknallten Dealer Geran (Ben Kingsley) hin. Allerdings erfährt er nach einiger Zeit, dass Juliette eine lebensnotwendige Nierentransplantation benötigt, aufgrund dessen lässt er sich erneut auf einen vermeintlich lukrativen Job von Geran ein. Dabei gerät er in die Fronten eines Schmugglerkrieges mit Drogenboss Hagen Kahl (Anthony Hopkins).

Es beginnt eine Story die die Drehbuchautoren von „Alarm für Cobra 11“ und „Fast & Furious“ nicht besser schreiben könnten: Er klaut die gut bewachte Ladung Drogen und das Geld, es gibt eine wilde Verfolgungsjagd durch die Kölner Provinz. Casey gelingt eigentlich immer die Flucht, doch dann hat der Drogenboss Juliette in seiner Gewalt. – Tja was soll ich sagen. Die Story gab es schon ein paar mal etwas abgewandert und ich wartete nur darauf, dass Semir plötzlich die Verfolgung aufnimmt. 😀 (Alarm für Cobra 11)

Es gab einige coole Schlitten im Film die man auch teilweise im Trailer sieht, schaut mal:

Der deutsche Name des Films ist übrigens „Autobahn“, wie einfallsreich! Kommt wohl daher das die Amerikaner unser zum Teil nicht vorhandenes Tempolimit auf den Autobahnen mögen 😉

Interessant auch noch, dass für die Hauptdarsteller Casey und Juliette erst andere Schauspieler im Gespräch waren, nämlich Zac Efron und Amber Heard. Beide sind jedoch abgesprungen.

Zusätzlich gibt es auch ein paar deutsche Schauspieler in den Nebenrollen zu sehen:  Clemens Schick, Joachim Król und Aleksandar Jovanovic.

Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „LETS WATCH: SNEAK PREVIEW #KW29

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s