Innerer Schweinehund.

Er ärgert mich. Tagtäglich. Es ist ein paar Monate her, als ich das letzte Mal den Arsch hochbekommen habe um Sport zu machen. Jetzt geht es mit großen Schritten Richtung Sommer und meine aktuelle „Bikini“-Figur sollte vielleicht 2025 in Mode kommen. Erinnert ihr euch noch an die saftigen Braten mit so vielen Klößen zu Weihnachten? Oder das Osteressen – und die ganze Schokolade! Schluss damit! Das sag ich mir zumindest immer wieder. Ich bin 27, Single, habe eine normale Figur, aber ein bisschen Körpergefühl kann es schon mehr sein.

So ist der Wille da wieder durchzustarten. Kommende Woche od. zum 1. Mai beginne ich wieder das Training mit Jillian Michaels, die ich einfach nur weiterempfehlen kann. Wenn ihr Fragen habt, fragt mich. Ich würde mich natürlich ähnlich wie in der Vergangenheit über Support freuen. Das ist der pure Ansporn!

Folgt mir hierzu auf Instagram oder Twitter.

Advertisements

4 thoughts on “Innerer Schweinehund.

  1. Selbst wenn man regelmäßig den Arsch hochbekommt, sind die kulinarischen Versuchungen einfach zu groß. So geht es mir jedenfalls.
    Dann ab nächste Woche viel Erfolg und Durchhaltevermögen mit Jillian!

    Gefällt mir

    1. Man muss auf nicht viel verzichten. Man sollte nur bewusster Essen. Ich orientiere mich an Low Carb“, wenn ich im „Training bin. 🙂
      Danke Dir! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s